25. Januar 2021

Lokal im Internet kaufen

So titelt das Göttinger Tageblatt am 24.12.2020 einen überraschend großen Artikel über eine Initiative, die ich in diesem Blog vor kurzem gestartet hatte.

Der Widerspruch zwischen „ich kaufe gerne bei meinem lokalen Händler“ und der Realität, die bei vielen oft nur die unreflektierte Gleichsetzung mit online gleich Amazon bedeutet, ist in meinen Augen seit langem eine sehr problematische Verkettung.

Mit dieser Liste wollte ich diejenigen, die meinen nur diese Alternative zu haben, aus ihrer Komfortzone holen. Wenn du etwas für deine Region tun willst, kannst du lokal einkaufen gehen. Du kannst aber auch lokal im Internet kaufen. Es gibt eine Reihe toller Online-Shops aus Göttingen. Nutze diese Möglichkeiten.

Diese Initiative hat etwas getroffen. Das freut mich. Das Göttinger Tageblatt hat diese Initiative mit über einer halben Seite gewürdigt. Da war ich schon mehr als überrascht. Aber gut so. Das ist ein Thema, das wir nicht häufig genug ansprechen können.

Wenn Online-Shoppen gleichbedeutend mit bei Amazon einkaufen bleibt bzw. zunimmt, werden nicht nur unsere Innenstädte weiter veröden, sondern auch die Existenz der vielen guten Online Shops in ihrer Existenz bedroht werden, letztendlich unser gesamter Handel.

Die Politik sollte angesprochen werden, um wieder eine Chancengleichheit im Handel zu schaffen. Aber noch viel mehr müssen wir als Verbraucher unsere Verantwortung wahrnehmen. Ein Einkauf ist nicht nur der Erwerb einer Ware, sondern kann eine Abstimmung darüber sein, in welcher Welt wir in Zukunft leben wollen. Du hast die Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.