Das Männer Pissoir kann auch Kulturstätte sein

Man kennst sie die diversen Hinterlassenschaften auf den Wänden der öffentlichen Steh-Klos. Wer war hier? „Ronny liebt Jaqueline“ oder später erfährt man auch, dass Ronny eher der Meinung ist, dass Jaqueline eine Schlampe ist. Geschenkt. Das meiste hingeschmiert und ohne Belang.

Aber manchmal gibt es diese Augenblicke, in denen man das Pissoir zur Gedenk- und Kulturstätte erheben möchte.

Kein Zwanni für ’ne Rutsche – Bierpreise senken

Und nicht vergessen: Hier werden elementare wichtige politische Statements verbreitet.

Für die jüngeren unter Euch: auf dem Bild ist Tante Käte in Grün Weiß zu sehen. Legendär.

Markus Thies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.